Schlagwort-Archive: Schulgeld

1766: Lehrer Rothenberg erhält 25 Kreuzer Schulgeld

Lehrer Georg Friedrich Rothenberg # 18133 –

war seit 1739 Schulmeister in Albisheim. Dieses Amt übte er bis zu seinem Tod am 30.1.1774 aus. Seine Geldeinkünfte waren das Schulgeld, das die Eltern zu zahlen hatten. Waren die Eltern arm, zahlte die Gemeinde. Es betraf den Schüler Johannes Dietz. * 12.1.1755, Halbwaise, dessen Vater † 17.4.1756,  Der Unterricht begann jedes Jahr nach Michaelis (= 29. September) und endete am Johannistag ( = 24.6.). Die Gemeinde ließ sich viel Zeit, bis Rothenberg seine 25 Kreuzer Schulgeld bekam – siehe unten. .