Schlagwort-Archive: Friedrich Usner # 21504

1806: Der Schlosskomplex steht zum Verkauf

1806 wohnten im Schloss:

  1. Die französischen Revolutionstruppen demoliereten das Schloss Kibo, dabei halfen die Einwohner, die alles mitnahmen, was nicht niet und nagelfest war.
  2. 1806 stand der große Komplex zum Verkauf, Die französische Verwaltung hatte die größten Probleme einen finanzstarken Käufer zu finden, der den Schätzpreis von 140.000 Francs aufbringen konnte.  Die damalige Situation ist mit dem Verkauf des Flughafens Hahn vergleichbar.
  3. Zudem wohnten im  Schloss sechs Familien, die natürlich keine Miete zahlten und nicht ausziehen wollten. Es waren:
  4. Der Gefängniswärter Johannes Ehrenhard mit seiner Frau Elisabetha Grieß, mit den vier Töchtern: 1.) Salome * 1786, 2.) Maria Dorothea * 12.2.1792 Marnheim, ) Maria Elisabetha Ehrenhard * 9.10.1796 Oberwiesen und 4.) Maria Clara Ehrenhard * 19.11.1800 Oberwiesen.  Siehe Familienbuch # 5165
  5. Die ledige Friederica Göbel, frühere Schlossmagd * 10.10.1751 mit ihrer Tochter Maria Barbara Göbel * 24.5.1785, (Familienbuch 7779, 7781)
  6. Der Schweinehirt Georg Philipp Schmidt, * 4.2.1776, verheiratet mit Christina Müller aus Alsenz (Familienbuch # 195209),
  7. Der Bergmann Andreas Thomas mit Frau Cath. Elisabetha und Tochter Catharina,
  8. Johann Friedrich Usner * 2.3.1782 oo 17.2.1802 Frau Maria Apollonia Leyendecker * 4.3.1779 in Schweisweiler und ihr erstes Kind Friedrich Usner II. * 9.3.105 (Familie # 21504)
  9. Der Witwer Philipp Adam mit der Tochter Anna Margaretha und Sohn Joh. Philipp
  10. Im Herrschaftlichen Gartenhaus wohnten der frühere herrschaftliche Gärtner Leonhard Traub mit seiner 2. Frau Anna Elisabetha Kron, * 1754 Steinbockenheim, † 26.5.1823 Langgasse 132 (Familienbuch # 20812), sowie sein Schwager Philipp Kron mit Frau Charlotta Schey.

  11.