Schlagwort-Archive: Carl thieme

Lateinschule, später Progymnasium, von Detlef Uhrig

Lateinschule  Kibo: 1835 – 1894

Die Lateinschulen wurden von den Bayrischen Bildungspolitikern favorisiert, sehr zum Leidwesen der Pfälzischen Landräten. die lieber an der Praxis, Technik, ‘Naturwissenschaft  ausgerichtete Schulen mit Französisch gesehen hätten.  Sie sagten, die Lateinschulen beschäftigen sich zu sehr mit toter Materie.

weeerhof-3

 

1835 Wiedereröffnung der Lateinschule, Träger wurde die Stadt Kibo. Erster Schulleiter bis 1849 war Dr. Carl Alois Fischer:

1. Dr. Carl Alois Fischer (Familienbuch # 6462)  heiratete;

10.11.1842  Dr. Carl Alois Fischer, * 29.11.1803 in München,  38 Jahre alt,  “Subdirektor” der Lateinschule in Kibo,  wohnhaft in Bischheim,   S. d. Johann Michael Fischer,  † 23.3.1835 in Ansbach in Bayern,  Gerichtsbote in Ansbach,  u. Henriette, geb. Hohl,  74 Jahre alt; mit Franzisca Fabel, * 25.8.1823 in Odernheim ,  Kanton Obermoschel,  19 Jahre alt,   T. d. am 3.3.1839 † Friedrich Jacob Fabel,  Rentner dort wohnhaft gewesen,  u. der am 30.4.1827 † Juliana, geb. Böckler,  Odernheim;  die Großeltern väterl. Seite: Johann Nicolaus Fabel,  † 5.5.1801 in Gaugrehweiler,  u. Charlotta Friederica, geb. Simon,  † 11.8.1910 ebenda;  Großeltern mütterl. Seite: Friedrich Böckler,  † 9.10.1837 in Zotzenheim † Friederica, geb. Bentz;  Trauzeugen:  1.) Theobald Ritter,  Posthalter,  50 Jahre alt; 2.) Friedrich Theodor Wantzel,  Revierförster,  56 Jahre alt; 3.) Philipp Christian Fischer,  Gutsbesitzer,  66 Jahre alt;  4.) Caspar Heim,  Steuerkontrolleur,  44 Jahre alt;  alle sind guter Freunde in Kibo

Die Familie Fischer bekam 6 Kinder: 1. Julia Tusnelda Fischer * 24.8.1843, (2.) Friedrich Alois Arnim fischer * 21.9.1845, (3.) die Zwillinge Carl Fischer * 18.2.1846, (4.) Ludwig Fischer, beide Kinder starben am 16.4.1846, (5.) Ludwig Wilhelm Fischer * 16.4.1846 und (6. Ernst Wilhelm Ludwig Fischer * 19.5.1849.

Lateinschule, später Progymnasium, von Detlef Uhrig weiterlesen