Donnersberg – Besuch aus Brasilien, von Rebekah Brand

Ludwigsturm, Pfälzerwaldhütte etc.

donnersberg60

donnersberg-64

Ingeborg Uhrig

donnersberg-t7

donner

Der Moltke-Bogen

donnersberg61

Pfälzerwaldhütte

donner-6

donnersberg70

Waldhaus, excellente Küche

donnersberg-63

wir empfehlen das Forsthaus Wildenstein:

donner-7

Der Ludwigsturm, unterhalten und betrieben vom Dannenfelser Geschichtsverein

donnersberg42

reiche Holzernte,

Waldhaus  = Donnersbergerhof: Geburten, Taufen, Hochzeiten, Sterbefälle von Detlef Uhrig

Bewohner des Donnersberger Hofes

9.5.1719 katholische Hochzeit des Joh. Martin Eich,  S. d. Kilian Eich und Anna Margaretha N.N., sie leben auf dem Donnersberg;  mit Anna Maria Knoth,  T. d. Gerhard Knoth und Maria Elisabetha NN von Abenheim bei Worms;  Zeugen:  Henrich Knoth und Peter Zimmermann, beide vom Donnersberg.

9.2.1729 Tauf der Anna Maria Molitor,  T. d. Jacob Molitor vom Eisenstein, und. Anna Maria;  Paten:  Anna Maria Schmitt vom Donnersberg und ihr Ehemann Joh. Peter.

13.1.1733  katholische Taufe des Joseph Walther  Joseph,  S. d .Joseph Walther von Zams-Fliess Tirol,  mit Anna Sybilla Bürger,  T. d. Johannes Bürger, Holzhauer auf dem Donnersberg.

17.9.1734, Donnerstag,  starb  Johannes Knoth , Sohn des Henrich Knoth auf dem Donnersberg in Dannenfels beerdigt,  19 Jahre alt.

11.12.1734, samstags starb Johann Wilhelm  Knoth  Sohn des Henrich Knoth vom Donnersberg beerdigt in Dannenfels,  13 Jahre 4 Monate alt.

29.1.1737, am Dienstag,  kath. Hochzeit des  Fischer  Johann  Sebastian Fischer,  S. d. Georg Fischer vom Donnersberg  mit Maria Catharina Knoth,  T. d. Henrich Knoth;  Zeugen:  Michael Knoth und  Sebastian Fischer. Hinweis: Sebastian Fischer gründete Bastenhaus.

2.1.1735 starb  Maria Elisabetha Knoth, Tochter des Henrich Knoth vom Donnersberg in Dannenfels beerdigt,  25 Jahre alt.

15.1.1735 starb Gertrude Knoth,  Tochter des Henrich Knoth vom Donnersberg beerdigt in Dannenfels,  17 Jahre alt.

29.8.1743 starb  Biduche,  von Navarra gebürtig., lebte auf dem Donnersberg

19.1.1748 starb  Catharina Magdalena Knoth,  T. d.  Henrich Knoth, vom Donnersberg  20 Wochen alt.

27.4.1764 starb  Reinhart  vom Donnersberg.

1.7.1766 starb  Catharina Margaretha Fischer,  Tochter des. Sebastian Fischer vom Donnersberg  13 Jahre, 3 Monate 14 Tage alt.

16.9.1774 starb  Sebastian Fischer vom Donnersberg  58 Jahre alt, beerdigt in Dannenfels.

11.5.1775 starb Valentin  Fischer, Sohn des  Gerhard Fischer vom Donnersberg und Elisabetha geb. Braun,  2 Monate alt.

2.6.1776 starb  Joh. Adam Fischer,  S. d. Gerhard Fischer vom Donnersberg und Maria Elisabetha geb. Braun,  9 Wochen alt.

29.3.1779 starb Joh. Adam Billhardt, Kohlenbrenner  vom Donnersberg  71 Jahre alt.

2.4.1779 starb  Maria Catharina Billhardt,  Fr. d. Adam  Billhardt vom Donnersberg  68  Jahre alt.

13.3.1784 starb Ursula  Billhardt,  T. d.  ?  Billhardt vom Donnersberg  47 Jahre alt

28.3.1784 starb  Fischer  Martin,  S. d. Gerhard Fischer vom Donnersberg  circa  9 Monate alt.

2.8.1794 starb Wilhelm  Fischer  vom Donnersberg  13 Jahre alt.

10.8.1794 starb  Fischer  Margaretha,  T. d.  Sebastian Fischer vom Donnersberg  7  Jahre alt.

24.2.1743 Taufe des Johann Gerhard Fischer,  S. d. Sebastian Fischer vom Donnersberg und Maria Catharina Knoth;  Paten:  Johann Gerhard Brauer und seine Fr. Maria Catharina.

1.11.1745 Taufe des  Jacob Fischer ,  S. d. Sebastian Fischer vom Donnersberg und Maria Catharina N.N.;  Paten:  Friedrich Müller, Franz Stein.

29.6.1749 Taufe der Maria Dorothea Fischer,  T. d. Sebastian Fischer vom Donnersberg und Maria Catharina, geb. Knoth;  Paten:  Maria Dorothea und Henrich Loch, Schultheiß von Börrstadt.

11.10.1751 Taufe der Anna Margaretha Fischer,  T. d. Sebastian Fischer vom Donnersberg und Catharina, geb. Knoth;  Paten:  Anna Margaretha,  Fr. d. Henrich Brauer.

18.3.1753  Taufe der Catharina Margaretha Fischer,  T. d. Sebastian Fischer vom Donnersberg und Catharina, geb. Knoth;  Paten:  Catharina und Joh. Nicolas Knauper von Münsterdreisen (=Dreisen), Margaretha und Sebastian Arner vom schwarzen Graben.

2.7.1758 Taufe des  Joh. Jacob Fischer,  S. d. Sebastian Fischer vom Donnersberg und der Maria Catharina;  Paten:  Joh. Jacob Zahn und seine Fr. Anna Maria von Ilbesheim.

13.11.1760 Taufe des  Fischer  Joh. Daniel Fischer,  S. d. Sebastian Fischer vom Donnersberg und Maria Catharina;  Paten:  Joh. Daniel Bescher mit Ehefrau Apollonia von Kibo.

28.4.1768  katholische Hochzeit des Joh. Nicolaus Horns von Marientthal,  mit Catharina Fischer,  T. d. Sebastian Fischer vom Donnersberg;  Zeugen:  Sebastian Fischer und  Joh Georg Dörr von Marienthal.

11.4.1769 Taufe der Christina Billhardt,  T. d. Joh. Peter Billhardt von Bolanden, und Anna Clara;  Paten:  Christina Lauer von Bolanden und Johannes Billhardt, Förster auf dem Donnersberg.

15.3.1775 Taufe des  Valentin Fischer,  S. d. Gerhard Fischer vom Donnersberg und Elisabetha geb. Braun;  Paten:  Valentin Billhardt und Anna Margaretha Fischer vom Donnersberg.

27.3.1776 Taufe des  Joh. Adam Fischer,  S. d. Gerhard Fischer vom Donnersberg und Elisabetha geb. Braun; Paten:  Joh. Adam Fischer vom Donnersberg und Peter Stuby von Falkenstein.

22.10.1776 kath. Hochzeit des Johannes Fischer vom Donnersberg  mit NN von Winnweiler.

12.8.1777 Taufe des Leonhard  Fischer,  Sohn des Johann Adam Fischer vom Donnersberg und Maria Eva, geb. Stuby;  Pate:  der ledige Bernhard Fischer vom Donnersberg.

25.6.1779 Taufe des  Johannes Fischer ,  S. d. Joh. Adam Fischer vom Donnersberg und Maria Eva, geb. Stuby;  Pate:  Johannes Billhardt, Förster in Kibo.

20.7.1779 Taufe der  Maria Elisabetha Fischer,  T. d. Gerhard Fischer vom Donnersberg und Elisabetha geb. Braun;  die ledigen Paten Joh. Jacob Fischer und  Maria Elisabetha Dorn (Thorn) von Marienthal.

31.7.1781 kath. Hochzeit des  Johannes Stuby  Johannes,  S. d. Wilhelm Stuby von Falkenstein,  mit Dorothea Fischer, * 29.6.1749,  T. d. Sebastian Fischer vom Donnerberg;  Zeugen:  Gerhard Fischer vom Donnersberg und Martin Storck von Kibo.

6.11.1781 Hochzeit des Johannes Billhardt, Förster in Kibo,  S. d. Adam Billhardt vom Donnersberg  mit Margaretha Dhon,  T. d. Joh. Georg Dhon von Kibo;  Zeugen: ihr Vater Joh. Georg Dhon und Conrad Grode von Kellers

7.10.1781 getauft † 2.8.1794 :Johann Wilhelm Fischer,  S. d. Joh Adam Fischer vom Donnersberg und Eva geb. Stuby;  Paten:  Joh. Wilhelm Schele und mit Frau Maria Magdalena geb. Fior von Falkenstein.

13.11.1781 Taufe der Susanna Margaretha Fischer,  T. d. Gerhard Fischer vom Donnersberg und Maria Elisabetha geb. Braun;    Paten:  Susanna Margaretha Hild vom Schäferhaus in Kibo und Joh. Daniel Fischer vom Donnersberg.

20.2.1784: Taufe der  Maria Elisabetha Fischer,  T. d. Joh. Adam Fischer vom Donnersberg und Maria Eva geb. Stuby; Paten:  Gerhard Fischer und seine Frau Maria Elisabetha geb. Braun vom Donnersberg.

21.6.1784 Taufe des Martin Fischer,  S. d. Gerhard Fischer vom Donnersberg und Maria Elisabetha geb. Braun;  Paten:  Martin Billhardt, ledig vom Donnersberg und Maria Barbara Hild,  T.d.  Johannes  Hild aus dem Schäferhaus in Kibo.

20.5.1788 Taufe des Johann Jacob Fischer,  S. d. Joh Adam Fischer, Jäger vom Donnersberg und Eva geb. Stuby; Paten:  Joh. Jacob Zepp, Bäckermeister und luth. Rel., und seine Fr. Maria Eva geb. Schuck von Marienthal.

24.11.1788 wurden  Sebastian Gubler vom Donnersberg  mit Catharina Hans von Marienthal; in Rockenhausen getraut.

26.5.1789 Hochzeit des  Valentin Billhardt  S. d. Försters Joh Adam Billhardt vom Donnersberg  mit Elisabetha Herget,  T. d. Joh. Adam Herget von Bolanden;  Zeugen:  Peter Jacobs, Joh. Peter Billhardt und Johann Herget von Bolanden.

7.1.1790  Hochzeit des Martin Billhardt vom Donnersberg  mit Barbara Schuler,  Wtw. d.  Dohn von Bolanden;  Zeugen:  Valentin Dhon, Philipp Metz, Valentin Billhardt, alle von Bolanden.

3.4.1790 Taufe des Joh. Georg Fischer,  S. d. Joh. Adam Fischer vom Donnersberg und Maria Eva geb. Stuby;  Pate:  Joh. Georg Heß, ledig und von Marienthal.

8.4.1790 Taufe des Sebastian Fischer ,  S. d. Gerhard Fischer vom Donnersberg und Elisabetha geb. Braun;  Paten:  Sebastian Hans, kath. Rel. von Marienthal und Charlotta Schroth, luth. Rel. vom Donnersberg.

2.11.1790 Taufe der Anna Maria Billhardt,  T. d. Valentin Billhardt von Bolanden, und Elisabetha geb. Herget von Bolanden;  Paten:  Anna Maria Jacobs von Bolanden, Joh. Daniel Fischer, ledig und vom Donnersberg.

15.6.1793 Taufe des Johannes Billhardt,  S. d. Joh. Adam Billhardt vom Donnersberg und Elisabetha geb. Huy;  Paten:  Johannes Fischer, Anna Margaretha Huy von Marienthal.

1.7.1793 Hochzeit des Fischer  Bernhard,  S. d. Jacob Fischer vom Donnersberg  mit Charlotta Schrode,  T. d. Joh. Georg Schrode;  Zeugen:  Georg Schrode, Gerhard Fischer, Eva Fischer.

24.5.1798 Hochzeit des  Fischer  Joh. Wilhelm Fischer,  S. d. Adam Fischer vom Bastenhaus, und Maria Eva Hild; Paten:  Joh. Wilhelm Dörr von Marienthal, Elisabetha Fischer,  T. d. Gerhard Fischer vom Donnersberg.

14.9.1798   Geburt des Christian Jacob Witte,  S. d. Henrich Witte vom Donnersberg und Anna Christina geb. Gerhard, in der Oberstadt,  Paten:  Christian Jacob Gerhard, Valentin Weinkauf, Henrich Wilhelm Chelyes.

10.02.1825 Heirat des Johann Adam Fischer,  * 12.2.1786 auf dem Donnersberg 38 Jahre alt, Tagelöhner in Marnheim,  S. d. am 30.4.1818 † Gerhard Fischer, u. der am 27.2.1806 † Maria Elisabetha geb. Braun, Tagelöhnersleute in Kibo; Wtw. d. am 18.3.1820 in Marnheim † Anna Margarethe geb. Kühlthau in Marnheim;   mit Catharina Margaretha Höckelsberger  * 14.7.1775 auf der Haide,  49 Jahre alt,  T. d. am 9.12.1812: auf der Haide † Johannes Höckelsberger, u. der am 26.7.1807 ebenda † Catharina geb. Krauth, Tagelöhnersleute auf der Haide;  Trauzeugen:  Philipp Fischer, Holzmacher auf dem Bastenhaus, ein Bruder des Mannes, 48 Jahre alt;  Adam Stuby, Tagelöhner und Geschwisterkind mit dem Mann, auf dem Leithof, 44 Jahre alt;  Michael Höckelsberger, Tagelöhner und Bruder der Frau, auf dem Leithof, 43 Jahre alt;  Franz Hennequin, Gefangenenwärter, 51 Jahre alt, ein guter Freund in Kibo.

28.03.1824  starb  Daniel Fischer (* 13.11.1760 auf dem Donnersberg),  † nachts um 1 Uhr auf dem Donnersberg Ackersmann auf der Haide, 64 Jahre alt,  S. d. † Eheleute Sebastian Fischer und Maria Catharina geb Knoth.  Ackersleute auf dem Donnersberg  Ehemann d. Katharina geb. Höckelsberger.  Zeugen:  Gottfried Höckelsberger,  Philipp Müller,  alle wohnten in Kibo.

21.7.1821  Krehbiel  Barbara,  geb. Wohlgemuth,  † nachmittags um 3 Uhr in der Langgasse Nr. 129,   Witwer d. Heinrich Wohlgemuth, Ackersmann auf dem Donnersbergerhof,  71 Jahre alt,  T. d. Johannes Wohlgemuth und Magdalena geb. Ellenberger,  Müller in Albisheim.  Zeugen:  Peter Blatt, Nagelschmied,  Johannes Barbier,  Leinenweber,  alle wohnten in Kibo.

18.03.1848 starb Johann Philipp Fischer,  † nachts um 2 Uhr auf der Haide,  62 Jahre, 1 Monat u. 6 Tage alt,  * auf dem Donnersbergerhof, (Bastenhaus)   Witwer d. Anna Margaretha geb. Kühlthau,  S. d. verstorbenen Gerhard Fischer u. Maria Elisabetha geb. Braun, Ackersleute auf dem Bastenhaus.  Zeugen:  Peter Schneider, Ackersmann u. Schwiegersohn, auf der Haide,  Friedrich Klag, Straßenwärter u. Nachbar, alle wohnten in Kibo.

Der Keltenwall mit seiner Länge von über 8 km. die Kelten bewegten über 200.000 cbm Felsgestein

inge-2

Rhyolith. spezifisches Gewicht: 2,4683 (ca. 20% Eisen)
Rhyolith. spezifisches Gewicht: 2,4683 (ca. 20% Eisen)

7

In 2 Stunden können Sie den Keltenwall abgehen. Dann sollten Sie im aber im Haus des PWV oder im Donnersberger Hof einkehren!!
In 2 Stunden können Sie den Keltenwall abgehen. Dann sollten Sie im aber im Haus des PWV oder im Donnersberger Hof einkehren!!
die hübsche Nachfahrin der Kelten zeigt wie damals mit Holzbalken und dem sehr harten Ryolith-Brocken ein Wall gebaut wurde.
die hübsche Nachfahrin der Kelten zeigt wie damals mit Holzbalken und dem sehr harten Ryolith-Brocken ein Wall gebaut wurde.
Diese Luftaufnahme zeigt deutlich die 2 Phasen des Keltenwalles, Sie sehe a) 5 große Wasserreservoirs, b) die Fundamente der US.Station, c) die aktuellen Straßen- bzw. Wege, d) Teile der Klosterbegrenzung u.v.m..
Diese Luftaufnahme zeigt deutlich die 2 Phasen des Keltenwalles, Sie sehe a) 5 große Wasserreservoirs, b) die Fundamente der US.Station, c) die aktuellen Straßen- bzw. Wege, d) Teile der Klosterbegrenzung u.v.m..

10

Kartenausschnitt der detaillierten Donnersberg-Karte von 1761, die die damalige Situation zeigt. Der Keltenwall wird als Schantz bezeichnet. In der Mitte ist der Hof auf dem Donnersberg, heute Waldhaus und PWV- Hütte
Kartenausschnitt der detaillierten Donnersberg-Karte von 1761, die die damalige Situation zeigt. Der Keltenwall wird als Schantz bezeichnet. In der Mitte ist der Hof auf dem Donnersberg, heute Waldhaus und PWV- Hütte

Kartenausschnitt von 1798, die Eigentumsgrenzen der Gemeinden Dannenfels und Albisheim werden endgültig fixiert.

Im Mittelalter: Männerkloster St. Jacobus, Reste

14

Besuchen Sie doch mal das vorzügliche Restaurant Waldhaus

13

donnersberg-39

Die riesige Originalkarte wurde von mir eingescant, sie hat 48 MB. sie kann bei mir angefordert werden: detlef.uhrig@t-online.de

Kartenausschnitt von 1798, die Eigentumsgrenzen der Gemeinden Dannenfels und Albisheim werden endgültig fixiert.

12

Skizze der Klosteranlage St. Jacobus mit den drei Teichen

Der Rainacker

Donnersberg 1761

Die Aufnahme zeigt die im Boden verborgenen Grundrisse der uralten Bebauung. Der Rainacker liegt süd-östlich des Ludwigsturms
Die Aufnahme zeigt die im Boden verborgenen Grundrisse der uralten Bebauung. Der Rainacker liegt süd-östlich des Ludwigsturms

16

Die südliche Grenze war durch Grenzbäume markiert. nördlich der Grenze: die Mordkammer, (Mortskamer) Mortskammer
Die südliche Grenze war durch Grenzbäume markiert. nördlich der Grenze: die Mordkammer, (Mortskamer)
Mortskammer

Waldvergleich Dannenfels : Albisheim

donnersberg40

Waldvergleich am 31.12.1760 kam durch den Herrn Freiherrn Oberhof und Oberforstmeister Röder von Diersburg zustande, der 1749 nach Kibo kam und besonderes Vertrauen der Fürsten von Nassau-Weilburg genoss. Sein Wohnhaus war in der Nähe des Roten Turms in Kibo. Eingefädelt hatte der Forstmeister Johannes Gümbel von Dannenfels, * 18.11.1703 in Atzbach, Bruder des Albisheimer Pfarrers Gümbel.

Grundlage des Vertrages war die Karte vom 27.10.1760, worin die nummerierten Grenzsteine aufgeführt sind. Geometer war der kurpfälzische Feldmesser Jacob Frantz von Offenheim gewesen.

donnersberg-20